Referenzprojekte

kunst/mobil versteht sich als ein Beitrag zur Unterrichtsentwicklung. Umso wichtiger ist es dem Projektteam, den Kontakt zu an solchen Fragen arbeitenden Lehrpersonen zu finden und weiter zu entwickeln.

Im ersten Halbjahr 2014 wurde damit begonnen Unterrichtseinheiten, Inputs und Methoden aus Schulen und diverse ausserschulische (Vermittlungs-) Projekte zusammengetragen. Lehrpersonen und Kunstvermittelnde aus der ganzen Schweiz haben sich mit Beiträgen und Interviews beteiligt. Alle Beiträge sind in die Kategorien Referenzprojekte in Schulen und Ausserschulische Referenzprojekte unterteilt.

Es ist uns ein Anliegen, dass die Sammlung allen interessierten Lehrpersonen, Vermittelnden und Studierenden zur Verfügung gestellt wird. Sie soll als Impulsgeber Anregungen für die eigene Unterrichtspraxis geben, Austausch fördern und möchte zu neuen Fragestellungen didaktischer als auch methodischer Art anregen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle beteiligten Lehrpersonen, Vermittler_innen und Kunstpädagog_innen für die zahlreichen Eingaben und ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und Weiterentwicklung von kunst/mobil.

Die Sammlung von Unterrichtseinheiten wird kontinuierlich ergänzt. Falls Sie gerne zur Sammlung beitragen würden, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.